Ei, ei, ei – der Oster-Newsletter


Hallo ihr Lieben,
ich sende euch ganz herzliche Ostergrüße und hoffe es geht euch gut! Welch eine verrückte Zeit!
Ich wollte mich auf diesem Wege mal wieder gesammelt bei euch melden, auch wenn es leider noch keine News gibt, wann und wie es allgemein und in Kurzenmoor weitergeht.

Sicher hofft ihr, wie so viele andere auch, auf eine Lockerung der Ausgangssperren für die Zeit nach Ostern. Es ist einfach super unbefriedigend, wenn man nichts planen kann. Ich denke oft an euch und eure individuellen Vorhaben- mein persönliches Gefühl ist leider, dass wir noch ein wenig länger in Quarantäne verweilen werden, vielleicht bis Ende Mai, Mitte Juni. Florin, der Eigentümer, ist vorerst mit seiner gesamten Familie nach Kurzenmoor gezogen, damit die 6 Kinder dort Auslauf haben. Leider ist es nach wie vor schwierig, eine zeitnahe Reaktion auf Emails und Anfragen von ihm zu bekommen. Hier heisst es einfach geduldig und hartnäckig sein und eventuell auch schon mal nach Ausweichdaten Ausschau zu halten. Ich habe Einblick in den Kalender – sprecht mich gerne an.

Die meisten Standesämter sind nach wie vor im Dienst, wenngleich die Trauungen etwas unromantisch im super kleinen Kreis und mit viel Desinfektionsmittel vonstatten gehen. Sicher habt ihr alle die News und Bilder zu dem Thema verfolgt. Vielleicht ist es für diejenigen von euch, die leider verschieben müssen, eine Lösung, den Standesamt-Termin wahrzunehmen und nur die Feier ins nächste Jahr zu verlegen. Der einzig tröstliche Gedanke der mir dazu einfällt: Ihr habt mehr Zeit für die Planung und könnt das Budget etwas strecken. Natürlich hoffe ich sehr, dass keiner von euch nun in existenziellen Schwierigkeiten ist, wenngleich wir nicht wissen, was noch alles kommen kann und wird. Ich für meinen Teil hatte großes Glück: Nachdem der erste Schock überwunden war, habe ich mich mit der Situation arrangiert und freelance in verschiedenen Unternehmen im kaufmännischen Bereich. So kann ich die Zeit etwas überbrücken.

Ich bin ganz froh, mehrere Standbeine zu haben, um in solchen Situationen flexibel agieren zu können. Es tut mir wahnsinnig leid, um alle Branchenkollegen, die erstmal vor dem Nichts stehen. Aber auch ich muss zusehen, wie ich Job und Kinderbetreuung unter einen Hut bekomme, was nicht immer ganz einfach ist. In den wenigen freien Stunden sitze ich vor der Nähmaschine, um Mundschutzmasken zu nähen und tüdel mit meinem neuen Schneidplotter (Silhouette Cameo) herum. All diejenigen von euch, die einen Basteltag gebucht haben – ihr könnt euch freuen, das Ding kann einfach ALLES, es ist Magie! Naja und ein bisschen Blumen, Backen und Balkon. Dekorieren auch, gerade jetzt, zu Ostern. Und morgen in aller Hergottsfrühe fahre ich zum Blumenmarkt.

Für alle Hamburger: Falls ihr spontan noch florale Ostergrüße wünscht, dann gebt mir heute noch (10.4.) bis 23 Uhr per Whatsapp Bescheid und ich bringe euch tolle Blumen morgen zum Samstag höchstpersönlich nach Hause / vor die Tür :-)!
Blumen-Telefon: 0151-29134606 – Invest: Ab 20 EUR


Und wie ich in einem der letzten Newsletter angekündigt habe, kommen hier noch die Maße der verschiedenen Tische in Kurzenmoor. (Sorry für die schlechten Knipsbilder, ich hoffe, ihr habt die Tische und ihren Standort noch einigermaßen in Erinnerung?)

Ich würde übrigens davon abraten, sie für die eigentliche Feier alle miteinander zu kombinieren, der Look und die Höhen sind höchst unterschiedlich. Meist kamen sie aber als Hilfstische, z.B. als Getränketisch, für den Sektempfang auf der Terrasse oder die Verpflegung in den Randzeiten (großer Eichentisch) zum Einsatz.


Und jetzt wünsche ich euch erstmal ein entspanntes, frohes, Corona Inside-Outside Osterfest! Stay safe and eat a lot of cake!
Liebe Grüße, Eure Peggy

Menü