Archives for September 2016

Turnbeutel nähen

Turnbeutel nähen

Als Frau kann ich ja nie genug Taschen und Beutel besitzen und so ein stylischer Turnbeutel stand schon lange auf meiner ToDo Liste. Ein ideales Projekt für Nähanfänger; im Nu fertig!

Als ich kürzlich in einem meiner Lieblingseinrichtungsläden in Hamburg (Stadthaus Einrichtung) altes Leinen kaufte, hatte ich eigentlich geplant, daraus Servietten zu nähen und diese dann mit Siebdruck zu verschönern (mein neuestes „Hobby“ – es macht ja sooo viel Spaß!!) Als ich aber in einem meiner Lieblingsstoffläden (Glücksmarie) auf ein wundervolles Baumwollpendant mit goldenen Halbkreisen stieß, war die Turnbeutel-Idee geboren, denn die beiden Hübschen passen einfach perfekt zusammen! So ein praktischer Turnbeutel ist im Handumdrehen fertig gestellt, selbst Nähanfänger können sofort loslegen.

Stoffe für den Turnbeutel

Du brauchst:
– 2x je 60 cm Stoff Deiner Wahl (fester Stoff gibt mehr Tragfähigkeit)
– Ca. 4 m Kordel
– Nähmaschine
– Schere
– Stecknadeln
– Schneiderkreide oder Markierungsstift
– Lineal

So geht’s:
1. Da ich zwei verschiedene Stoffe verwendet habe, müssen diese natürlich zunächst aneinander genäht werden. Ich habe also 2x Goldstoff auf 42 x 40 cm zugeschnitten und 2x Leinenstoff auf 42 x 20 cm. Dann habe ich jeweils eine Partie Leinenstoff und eine Partie Goldstoff an der langen Kante (42 cm) mit einem engen Zickzackstich rechts auf rechts (d.h. die schönen Seiten liegen innen) aneinander genäht. Wie viel Nahtzugabe ihr nehmt, ist Euch überlassen, ich habe einen halben Zentimeter genommen.

turnbeutel_stoffe-naehen

2. Im Anschluss die Verschlusskanten auseinanderbügeln. Jetzt habt ihr zwei hoffentlich gleichlange Stoffteile die aus je zwei Stoffen bestehen (lieber nochmal nachmessen und notfalls Länge korrigieren).
3. Als nächstes alle vier Kanten der beiden Stoffteile je einen halben Zentimeter nach innen umschlagen und mit einem Zickzackstich versäubern.
4. Nun die beiden Stoffteile rechts auf rechts mit Nähnadeln zusammenstecken und die beiden oberen Kanten (die Öffnung des Turnbeutels, wo der Tunnel reinkommt) je ca. 3 cm nach außen umbügeln und feststecken.
5. Als nächstes machst Du Dir ca. 3 cm vom Turnbeutelboden entfernt, recht und links mit der Schere 2 kleine Einschnitte (Knipse) mit einem Zwischen-Abstand von ca. 1 cm. (siehe Skizze)

knipse

6. Nun geht es ans Verschließen. Mit der Nähmaschine die Bodennaht und die Seitennähte bis zur unteren Kante der Tunnelöffnung verschließen. Achtung! Die Stelle zwischen den Knipsen frei lassen und auch den Tunnel geöffnet lassen. Das bedeutet, Du nähst nur bis zum ersten Knips, sicherst mit einer Vor- und Zurück-Naht und setzt dann mit der Nähmaschine nach dem zweiten Knips wieder neu an. Naht sichern nicht vergessen! Die Tunnelöffnung wird ebenfalls so gesichert, dass die untere Tunnelkante nur gerade so mit 1-2 Ministichen fixiert wird, aber der Tunnel selbst offen bleibt.

7. Nun kannst Du den Beutel wenden.
8. Die Kordel teilst Du in 2 Teile à 2m. Mit einer Sicherheitsnadel fädelst Du das eine Ende der ersten Kordel in die erste der beiden Tunnelöffnungen ein, bis sie an beiden Seiten heraushängt. Das gleiche machst Du mit der zweiten Kordel in der zweiten Tunnelöffnung.
9. Nun hängen an beiden Tunneln zwei Kordeln heraus, die Du nun paarweise zusammennimmst und durch je eine Öffnung der Seitennaht des Beutels hindurchsteckst und innen mit einem dicken Knoten sicherst, damit sie nicht wieder herausrutschen. Wenn das Seitenloch zu groß ist, kannst Du nun die Naht von innen noch einmal dichter schließen. Wer mag, kann die beiden Kordel-Enden zusätzlich im Inneren des Beutels noch einmal von links festnähen, damit der Beutel belastbarer ist.

10. Voilà! Fertig. Das Ganze klingt vielleicht kompliziert, ist aber wirklich sehr einfach!

Turnbeutel nähen

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um ein besseres Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen