AEG Overlock 760 einfädeln

DIY

Geduld, Tiger! Wie man diese verflixte Maschine in Gang kriegt.

+++ 4.6.17/ Update zum Blogbeitrag: Ich habe mir eine neue Overlock Maschine von Brother zugelegt, mit der ich bislang sehr zufrieden bin. Mit der AEG Maschine hatte ich ständig und andauernd Ärger. So ging es offensichtlich vielen anderen Besitzerinnen, die mir bergeweise geschrieben und mich um Rat gebeten haben, weil sie mit der Maschine nicht klar kamen, unabhängig davon, wo sie gekauft wurde.
@AEG: Leider kann ich die Overlock 760 nicht weiter empfehlen. Sie ist ein technisches Desaster und kostet wertvolle Lebenszeit. +++

Irgendwann kommt jede Näherin, die dabei bleibt, an einen Punkt, wo es heißt: Eine Overlock muss her! Bei mir war es so, dass ich bereits etliche Familienmitglieder und Freunde mit Täschchen, Tierchen, Turnbeuteln und Brotkörbchen versorgt hatte und nun im Kind einen neuen Abnehmer für meine Näh-Kreationen ausgemacht zu haben glaubte.  „Selbstgemacht ist doch viel schöner und wachsen tun Kinder auch wie verrückt, also ist das ganze Geld für Stoffe und Zubehör doch sinnvoll investiert“, so mein Kalkül. Da die erste Kinderhose ohne Overlock auch ganz passabel gelang und die Lust und Freude am Nähen noch größer waren als der Frust, wollte ich nun etwas fortschrittlichere Projekte angehen und gleichwohl nicht viel Geld für eine neue Maschine ausgeben, da man bei mir nie wissen kann, wie lange die Liebe anhält. Also auf zu ebay Kleinanzeigen und auf Gut Glück eine günstige Zweitmaschine ergattert! Während ich aufs Päckchen wartete, konnte ich mich schon mal einlesen und vor allem die kritischen Verbraucherstimmen (Horror beim Einfädeln!) auf mich wirken lassen. „Ha! Das kriege ich auf jeden Fall hin, koste es was es wolle“, war mein Vorsatz!

Naja. Die Freude (und Geduld!) währte genau 2 Stunden, dann fing ich schon an zu googeln, denn der Faden riss ständig und das Knäuel, welches da aus der Maschine kam, sah auch nach etlichen Versuchen immernoch seltsam aus. Leider lässt sich im Netz nur sehr wenig Info zu dieser spezifischen Maschine finden, die weiterhilft. Aber nach einer kurzen Krise und einer längeren Verschnaufpause wollte ich es nochmal wissen. Ich habe mir einige Videos zu anderen Maschinen angesehen und dachte, nanu? – der Faden geht ja immer unterm Arm durch, ob das bei meiner Maschine auch so sein soll? Ja, es soll! Nach einer weiteren Stunde Fummelei mit der Pinzette hatte ich den Dreh raus und die Maschine im Griff! Sie produzierte ab dann feinste Maschenware, yay! Für alle die ebenfalls Probleme haben, möchte ich an dieser Stelle gerne Hilfestellung anbieten. Schreibt mir doch, was bei Euch nicht funktioniert, so viel kann ich dazu sagen:

  1. Die Anleitung für die AEG 760 ist tatsächlich ziemlich kryptisch und erst nach etlichen Anläufen hatte ich die Zeichnung überhaupt verstanden.
  2. Wenn Du noch nie mit einer Overlock zu tun hattest, macht es auf jeden Fall Sinn, tatsächlich mal mit vier verschiedenen Garnfarben zu starten, damit Du beim Einfädeln den Überblick behälst! Die Garnfarbe lässt sich später leicht wechseln, sobald alles funktioniert, indem man die Garne hinten an der Spule abschneidet und neu verknotet, dann alles durch alle Ösen bis zu den Greifern zieht und nochmal schnell am letzten Punkt neu einfädelt.
  3. Mein Fehler war, dass mir nicht klar war, dass man zum Einfädeln des Oberen Greifers auch die zweite Gehäusekappe entfernen muss, nicht nur den Freiarm! Ich habe das hier mal im Foto mit einem Pfeil demonstriert. Der obere Greifer hat hinten noch einen Haken, in welchen das Garn von vorne nach hinten und wieder zurück eingefädelt werden muss. Meine Gefühl sagt mir, dass genau an diesem Punkt häufig Fehler passieren, denn der obere Greifer ist das komplizierteste Gefädel an der AEG 760.

 

AEG Anmerkungen

AEG 760 einfaedeln

Nachdem ich das Prinzip verstanden hatte und auch, wie sich die verketteten Maschen zunächst auf einem kleinen Mini-Stäbchen sammeln, bevor sie raus aufs und ins Gewebe rutschen, war alles easy. Gerne kann ich Euch ein kleines Video davon aufnehmen, falls das weiter hilft. Ich glaube aber, dass die Bilder vielleicht auch schon etwas erklärend sind?

Nachtrag (24.10.16): Aufgrund vieler Anfragen habe ich nun doch ein kurzes Video (YouTube Link, unten auch eingebunden) gedreht. Es ist mein allererstes Youtube-Video, habt also bitte Nachsehen mit mir und der Qualität! 🙂

Was sind Eure Erfahrungen mit der AEG 760? Guter oder schlechter Kauf für eine Einsteiger-Overlock?

Hier das Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorheriger Beitrag
Style me pretty: Wasserwelle
Nächster Beitrag
Geschirr blüht auf!

52 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo 🙂
    Ich bin seit Samstag „stolze“ Besitzerin der AEG Overlock 760… wobei ich mir mit dem stolz noch nicht sicher bin 😉

    Ich dachte, ich muss als erstes lernen wie das einfädeln geht… gemacht getan und alle Fäden abgeschnitten! Fehler!!! Jetzt das absolute Problem! Ich bekomme diesen blöden Faden für den Untergreifer nicht richtig eingefädelt, er reißt immer wieder ab… 🙁 🙁

    Und dann bin ich noch absolut überfragt welche richtigen Einstellungen ich machen muss, wenn ich mit Jersey arbeiten will? Ich hab irgendwie aufgeschnappt, dass da was am Differnzialtransport geändert werden muss???

    Ich wäre SOOOOO unendlich dankbar über jede Hilfe, und vielleicht auch über ein Video? Wenn es nicht zu viele Umstände macht? Man findet nämlich nix über diese „doofe“ AEG im Internet 🙁

    Ich bin mit einer Overlock TOTALE Anfängerin… nähen mit der Nähmaschine war absolut mein Ding, deswegen hab ich mir das lange überlegt, mit einer Overlock und dann bei Ebay Kleinanzeigen diese ergattert 🙂 Ich hoffe ich bekomme das hin und es stellt sich nicht als fehlkauf heraus…

    Ich sag schon mal DANKE im Voraus…
    Liebe Grüße
    Chrissi

    Antworten
  • Madlen Richter
    4. Oktober 2016 8:34

    Ich bekomme es auch nicht hin sie verkettelt einfach nicht.

    Antworten
    • Liebe Madlen,
      auch wenn das momentan kein Trost ist, aber ziemlich wahrscheinlich liegt es am Einfädeln. Die Reihenfolge muss 100%ig stimmen. Oft hilft es auch wenn man hinten am Fadenausgang zieht, sobald man das Fusspedal drückt, die Maschine muss manchmal erst in Schwung kommen. Wenn Du weiterhin Probleme hast, lass uns gerne skypen. Bei Chrissi (unten) hat es dann auch geklappt.
      LG Peggy

      Antworten
  • Hallo Peggy,
    schön, dass ich dich gefunden hab, bin grade am verzweifeln mit meiner AEG Overlock. Mir reisst ständig der Faden des unteren Greifers. Habe schon mehrmals neu eingefädelt, aber irgendwie mach ich was falsch. Vermutlich wenn ich den Faden in den unteren Greifer einfädele… da ist irgendwo der Wurm drin. Aus der Zeichnung in der Bedienungsanleitung ist nicht wirklich ersichtlich ob der Faden von vorne nach hinten oder umgekehrt liegen muss u. wenn ich dann durch die Öse bin, muss er dann über den oberen Greifer oder unter ihn. Wohin zieh ich ihn dann? nach links oder nach hinten….
    LG Marion

    Antworten
    • Liebe Marion,
      ja die Maschine ist tricky. Also, soweit ich es sehen kann (habe gerade nochmal bei meiner Maschine nachgesehen) wird der Faden einfach von vorne nach hinten durch den Greifer gefädelt und dann geradeaus nach hinten gelegt, so dass er gemeinsam mit den anderen Fäden auf der Stichplatte zu liegen kommt. Ich erinnere mich, dass ich auch immer dachte „das kann doch nicht so einfach sein“, nachdem man schon das ganze komplizierte Gefädel hinter sich hat, aber die Maschine greift sich die Fäden selbst. Wenn Du noch weitere Fragen hast – gerne ein kurze Email schreiben und dann könnten wir skypen. LG Peggy

      Antworten
      • Hallo Peggy, da es mir heute besser ging, hab ich nochmal mein Glück probiert und alles neu eingefädelt. Leider hat das auch nur dazu geführt, dass plötzlich der Faden vom andern Greifer ständig riss. Dann erinnerte ich mich daran, dass ich ein Nadel ausgetauscht hatte, die (warum auch immer) krumm war. Also die andere Nadel auch raus (sie war auch krumm, nur nicht so extrem, dass es gleich auffällt) – neue Nadel rein. Alles nach Anleitung nochmal eingefädelt…. und siehe da, es funktioniert wieder. Nur mit der Fadenspannung bin ich noch nicht zufrieden, obwohl ich alles wieder so eingestellt habe wie zuvor.
        Ich werde morgen mal ein Foto machen u. dir dann via skype schicken. Dazu brauche ich aber deinen Skype-Namen.

        Gute Nacht…. LG Marion

        Antworten
  • Carolin witte
    14. Oktober 2016 9:29

    Hallo,

    Ich habe auch die AEG 760 und habe schon einiges damit versäubert( Deko Schals, Schlafanzüge, Beanie Mützen etc.) Allerdings habe ich ein Problem und weiß nicht woran es liegt. Wenn ich zwei Stoffteile zusammen ( rechts auf rechts) aufeinandergenäht habe, dürfte man Ja die Geradstichnaht nicht sehen. Egal welche Spannung ich einstelle , die Nähte sieht man , so dass ich alles noch mal mit einem Geradstich auf der normalen Nähmaschine nachnähmen muss. Wie sieht das bei Dir aus? Hast Du eine Idee ? LG Caro

    Antworten
    • Hallo Caro, Du meinst so etwas „wie grinsende Nähte“? Das habe ich auch schon erlebt. Ich erkläre es mir mit der Fadenspannung, und es kommt besonders oft bei Jerseystoffen vor. Beheben konnte ich das Problem allerdings auch nicht, ich hatte es bislang einmal. Vielleicht weiß jemand anderes von Euch Mitleserinnen Rat?

      Antworten
  • Claudia Kuffner
    30. Oktober 2016 11:38

    Hallo, ich habe mit der Maschine bereits viele spassige Stunden zugebracht. Bisher lief sie gut, als ich durch endloses Ausprobieren die korrekten Einstellungen für die verschiedenen Stoffe getestet hatte lief sie auch ca. nen halbes Jahr rund. Auch Fadenwechsel liefen simpel und gut. Dann habe ich fürs Baby am Winteranzug ein Bündchen mit Softshell und Teddyfleece gesäumt, es gab ein unschönes Geräusch, die Nadel brach und ich bekomme trotz 20 Versuchen einzufädeln die Fäden nicht mehr zum Verketteln auf dem Stäbchen??? Bisher lief auch das Einfädeln rund. Also woran könnte es liegen? Der obere Greifer rutscht auch sehr eng an den Nadeln entlang, aber Papier passt noch eng dazwischen. Über Hilfe würde ich mich sehr freuen. Gruß Claudia

    Antworten
    • Hallo liebe Claudia, spontan wüsste ich auch nicht, woran es liegen könnte, außer dass bei deinem damaligen Malheur nicht nur die Nadel gebrochen ist, sondern eventuell noch weitere Schäden (z.B. an der Stich-Platte, Nadelarretierung) entstanden sind. Bei einer günstigen Maschine wie der AEG passiert das sicher leicht. Ich fürchte, Du musst sie mal durchchecken lassen. Weiß eine andere von Euch Leserinnen Rat? LG Peggy

      Antworten
  • Silvia Schmid
    31. Oktober 2016 10:06

    Hallo, ich bin gerade auf der Suche nach Hilfe auf Deine Seite gestoßen. Seit gestern stehe ich endgültig auf Kriegsfuß mit meiner AEG 760 Overlock.

    Mein Problem ist Folgendes: Beim Nähen hat sie einfach ausgefädelt. OK, ich also Fäden wieder eingefädelt, angefangen, eine Raupe zu nähen. Aber sofort habe ich einen losen dritten Faden (müsste dann der vom unteren Greifer sein), dafür ist der 4. Faden (also der vom oberen Greifer) auch noch zusätzlich im unteren Greifer eingefädelt. Dadurch verknotet sich natürlich alles. Ich habe keine Ahnung, warum das Ding das macht oder was ich Falsch gemacht habe. Ich habe mittlerweile mehrfach ausgesaugt, geölt, Garn gewechselt, eingefädelt (kann ich mittlerweile blind). Aber immer wieder das gleiche. Der Faden, der in den unteren Greifer gehört, hängt lose rum, alle anderen sind verknotet.

    Hast Du vielleicht noch eine Idee? Ansonsten muss ich das Teil zum gefühlten 100sten Mal einschicken 🙁 Und dabei müsste ich ganz dringend nähen.

    Schon mal vielen Dank und viele Grüße,
    Silvia

    Antworten
    • Liebe Silvia,
      =( ich fürchte, ich habe keine Lösung, denn das Gleiche ist mir gestern auch passiert und ich habe es auch noch nicht wieder hinbekommen. Weisst Du, ob man die Maschine auch einschicken kann, wenn man keinerlei Garantie oder Kaufnachweis hat? (Hatte sie damals gebraucht auf ebay Kleinanzeigen gekauft). Oder nutzt Du einen herkömmlichen Reparaturservice? Ich würde meine dann auch mal einschicken und darüber berichten! Kannst Du mir die Adresse geben?
      Danke und LG Peggy

      Antworten
  • Silvia Schmid
    31. Oktober 2016 11:19

    Liebe Peggy, vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich habe noch ein Jahr Garantie und würde die Ovi an die Servicestelle schicken. Ich hatte das schon öfters und meistens geht es so nach dem Prinzip 1000 mal berührt, 1000 mal ist nix passiert, 1001… will heißen, Du fädelst das Ding zigmal ein, reinigst und ölst es, bist am Verzweifeln und dann fädelst du es nochmal ein und es geht wieder. Nur dieses Mal halt nicht. Na ja, eine Chance bekommt das Ding noch, ansonsten geht es zur Post. Ich weiß nicht, ob die in der Servicestellen auch ohne Garantie reparieren. Ich muss die Adresse eh raus suchen, melde mich dann nochmal bei Dir.
    LG Silvia

    Antworten
  • Hallo liebe peggy. Ich habe die machine nun seit fast 3 wochen. Und ich bin wort wörtluch am durch drehen und am liebsten würde ich due machine gegen die wand schlagen bin soooooo verzweifelt ???
    Bitte hilf mir ich wäre dir soo dankbar. Untergreufer reisst ständig ab 🙁

    Antworten
    • Hallo und guten Morgen, oh dieses Gefühl kenne ich nur zu gut! Bitte schreib mir doch kurz eine Email, dann können wir vielleicht einen Skype Termin vereinbaren? Adresse findest Du unter Kontakt und auch unten im Footer. Liebe Grüße, Peggy

      Antworten
  • Hallo Alexandra,
    ich hoffe, dass ich Dir helfen kann: Der Greifer geht VOR den Nadeln durch und die linke Öse kommt auch weiter nach links als die Nadeln.
    LG Peggy

    Antworten
  • Hallo hoffe du kannst mir helfen habe die AEG 3500 und bekomm es nicht hin auch nach Stunden der Fadenspannung..hast Du Bitte einen Tipp..
    Alles Liebe
    Micha

    Antworten
  • Hallo, meine Maschine kam schon eingefädelt zu mir und ich wollte einmal probnähen. Das Problem: sie piept nur und näht nicht. Bei meiner „normalen“ Maschine kenne ich das Piepen, es bedeutet, dass der Nähfuß nicht gesenkt wurde. In der Anleitung steht gar nciht über das Piepen. Was kann das sein?

    Antworten
    • Hallo Josi, es kann sein, dass Du die Verriegelung vorne nicht richtig eingerastet hast. Mach die Klappe vorne rechts nochmal auf und wieder zu. Die Maschine hat einen Nähschutz, ist die Klappe nicht ordnungsgemäß eingerastet, näht sie nicht los. LG Peggy

      Antworten
  • Halllo Peggy, erst einmal vielen Dank für Deine Seite und die Hilfe.

    Ich habe seit gestern auch die AEG 760. Habe die Maschinge gebraucht von Privat gekauft. Die Dame meinte, dass sie einwandfrei funktioniert. Aber irgendetwas kann nicht stimmen. Die Fäden sind alle total lose und stehen auch über die Kante ab. Außerdem hatte ich gestern beim Testen das Problem, dass der Stoff (ein etwas dickerer Jersey) nicht richtig abgeschnitten wurde und dann mit in die Naht gezogen wurde, was natürlich zu Fadensalat führte.

    Hättest Du eine Idee, woran das liegen könnte???

    LG Claudia

    Antworten
    • Liebe Claudia,
      ich habe meine Maschine auch gebraucht gekauft, mal funktioniert sie und mal nicht. Es ist verhext. So lange man den Vergleich mit einer neuen Maschine nicht hat, lässt sich nur schwer sagen, ob es an einem selber oder an der Maschine liegt. Da hilft nur viel viel rumprobieren, was natürlich ärgerlich ist. Zum Video: Wenn man die Fäden der Reihenfolge nach einfädelt von rechts nach links, kommt der untere Greifer zuerst, schau Dir das mal auf der Zeichnung an der Maschine an.
      LG Peggy

      Antworten
  • Noch eine kurze Frage zu dem Video, ich bin gerade ein bisschen verwirrt. Hat es einen Grund, dass erst der untere und dann der obere Greifer eingefädelt wurde, oder habe ich da nen Denkfehler???

    Sorry für die ganzen Fragen.
    LG Claudia

    Antworten
  • Hallo Peggy,

    ja auch ich habe eine Problem mit meiner geliebten Overlock….
    Ich bin kein totaler Neuling in dem Thema aber bei meinem aktuellen Problem weiß ich
    keinen Rat mehr… vielleicht könntest du mir ja auch helfen?
    Bei mir näht der Faden der linken Nadel nicht mit.
    Habe schon zig mal neu eingefädelt wo ich mir auch ziemlich sicher bin das das richtig
    ist. Allerdings hänge ich bei den Grundeinstellungen der Fadenspannung und vermute das
    da auch das eigentlich Problem ist…

    Gruß & schönen Abend

    Antworten
    • Liebe Silvia, Katja oben hat das Problem auch und ich hatte es auch schonmal. Ich habe dann zigmal neu eingefädelt und irgendwann lief es wieder, wie durch ein Wunder. (Gerade dann, als ich die Maschine ins AUS befördern wollte) Manchmal genügt es, dass der Faden schief liegt oder es am Anfang hapert und schon geht es nicht mehr. Eine Erklärung habe ich dafür leider auch nicht. 🙁

      Antworten
  • Liebe Peggy,
    ich hab es nun mit der AEG aufgegeben, hatte sie zweimal eingeschickt und die haben meiner Meinung nach nix dran gemacht. Es ist verhext. Nun geht sie zurück u. die sollen sie meinetwegen zum Teufel jagen 🙂 Habe diverse andere Overlockmaschinen nun ausprobiert und mit denen hab ich seltsamerweise keine Probleme, da läuft alles wie am Schnürchen. Also kann es wohl nicht an mir liegen.
    Der Service hat sich noch nicht mal die Mühe gemacht und eine Antwort auf meinen Fehlerbericht gegeben. Weder stimmt das Nahtbild noch die Spannungsscheiben. Die Rädchen knarren ab 4 bzw. 5 ganz dolle und ich trau mich gar nicht mehr dran zu drehen.
    Montag verlässt sie mich dann für immer….

    Antworten
    • Das verstehe ich vollkommen, liebe Marion! Meine wird es wohl auch nicht mehr lange geben. Danke, dass Du uns allen nochmal Bescheid gegeben hast. Ich werde AEG auch nochmal kontaktieren, denn es ist wirklich zu frustrierend mit dieser Maschine.

      Antworten
  • Liebe Katja, wenn der Faden nebenher läuft, dann muss beim Einfädeln etwas schief gegangen sein. Wenn die Fäden nicht 100%ig perfekt eingefädelt sind und übereinander liegen, reagiert die AEG schon nicht mehr ordnungsgemäß – sehr frustrierend, ich weiß! Zur Fadenspannung kann ich leider nicht so viel sagen, außer dass es bei mir mit 4,4,5,5 neulich ganz gut geklappt hat. Da heisst es: rumprobieren und versch. Stoffe testen.

    Antworten
  • Hallo, ich habe auch die Overlock 760. Ich möchte gerne Jersey-Sommerstoff nähen… weiß jemand zufällig wie ich die Maschine einstellen muss? Muss ich den Differnzialtransport auch änden? Lg

    Antworten
  • Hallo!

    Ich hab ein ganz anderes Problem… irgendwie schnitt mein Messer nicht mehr richtig und ich hab gedacht „ach das klingt ja ganz einfach das Austauschen“. Allerdings bekomme ich diese 0,5-1,0mm Überstand nicht hin, wenn ich das neue Messer einsetzte steht es direkt auf dem Untermesser auf. Was mache ich falsch und wie korrigiere ich das?

    Kannst du mir da zufällig auch helfen?

    Danke & Liebe Grüße Karen

    Antworten
  • Liebe Peggy,
    DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!!

    Ich hatte noch nie eine Overlock-Maschine und ohne Dein Video hätte ich das Einfädeln NIE kapiert.
    Die mitgelieferte Anleitung ist wirklich nicht besonders hilfreich.

    Mit der Fadenspannung habe ich Probleme. Hat nicht jemand einen Rat, wie ungefähr man was für welchen Stoff einstellt? Bei mir wird, egal was ich einstelle, alles zu lose.

    Herzlichen Dank.

    Antworten
    • Vielleicht sind die Fäden nicht richtig durch die fadenspannungsteile gezogen. Hatte das und da lag der Faden nur auf den (wie nennt man das?) Manschetten? Ich hoffe du verstehst was ich meine

      Antworten
    • Hallo Sphie.
      Je nach Stoff probiere ich den ich verarbeiten möchte die Fadenspannung aus zwischen 3 – 4,5 . bei mir war es bisher immer gut. Erst dann fange ich an zu nähen .
      LG
      Claudia

      Antworten
  • Ich hab mich auch so gefreut auf die Maschine aber ich habe das Problem mit dem gelben fanden der reist mir immer wieder ab. Bräuchte echt Hilfe.

    Antworten
    • Fadenspannung vielleicht zu hoch, nicht jede Öse eingefädelt.. oder vielleicht auch ganz simple (hatte ich schon) dass der Tragarm oben nicht hochgeschoben ist? Passiert leider bei Unachtsamkeit schnell mal und dann dauert es immer ewig eh ich alles wieder richtig eingefädelt habe..

      Antworten
  • Ich bekomms einfach nicht hin
    Mir rutscht der erste faden immer aus dem unterem Greifer raus was sich mir absolut nicht erschließt wie das funktionieren kann wenn der faden nicht reist ist ja ein geschlossenes Loch
    Somit bekomm ich sie ja nicht dazu diese raupe zu bilden und somit näht sie nicht ich würde sie gerade sehr gerne einfach aus dem Fenster schmeißen 🙁

    Antworten
    • Das Problem hatte ich mit dem blau gekennzeichneten Greifer auch, ich hatte eine Öse beim einfädeln vergessen. Wie es dazu kommt dass der Faden ohne zu reißen da raus rutschen könnte, weiß ich leider nicht, aber es ließ sich dadurch beheben, dass ich nochmal den Faden neu eingefädelt habe.

      Antworten
  • Nicole Jansen
    1. Mai 2017 10:52

    Hallo Peggy,
    Ich habe seit Weihnachten die Overlock – jedoch konnte ich sie jetzt erst ausprobieren.
    Die Maschine näht den Greifer faden nicht nur gerade – aber diese kann ich auch so wieder aufriffeln.

    Ich habe sie schon sooooo oft neu eingefädelt … woran könnte dieses liegen? Ich habe die Nadeln auch schon gewechselt

    Für eine Rückmeldung wäre ich dankbar

    Antworten
  • Liebe Anne,
    leider fällt mir auf die Schnelle auch nicht ein, wie ich Dir helfen könnte bzw. an was es liegt. Ich bin allgemein nicht mehr so überzeugt von der AEG Maschine, das dürfte bei meinen letzten Kommentaren deutlich geworden sein. Ich werde mir eine neue Overlock zu legen. Wer hat Tipps für mich? Ich tendiere zu Brother, meine Brother Nähmaschine (Innovis 10A) funktioniert super.

    Antworten
  • Hey,
    auch ich hab die overlock gerade gebraucht erstanden, das einfädeln war OK. Einer der beiden Greifer macht eine Schlaufe zu locker ( an der nicht abgeschnitten Seite) welche fadenspannungen verwendet ihr bei Jersey? Meine war voreingestellt 1,1,7,7 find ich konisch.
    Grüße

    Antworten
    • Ich hab überall 4, Nähe so gut wie nur mit Jersey. Guck zur Not (falls du das besitzt) in die Anleitung. Da stehen verschiedene Fadenspannungen für jeden möglichen Stoff drin.

      Antworten
  • Hallo! Ich habe das Problem bei meiner Overlock, dass die Fäden sich alle nicht mehr auf dem Stäbchen sammeln, wo sie das eigentlich tun sollten. Sie verknoten und verheddern sich genau darunter zu einem immer größer werdenden Knäuel, bis die Maschine irgendwann still steht. Entstanden ist das, weil das Stoffstück was ich zuvor nähen wollte, scheinbar etwas zu dicklagig war. Ist wohl meine eigene Schuld. Jedenfalls habe ich bisher alles kontrolliert zwecks einfädeln. Die Nadeln herausgenommen, betrachtet und wieder einsetzt ( hatte schon einmal das Problem, dass die Spitzen unterschiedlich hoch saßen, dieses Mal war es das leider nicht) und auch den Fuß abgenommen um jeden möglichen Fehler zu finden. Dann habe ich die quer liegenden! Nadeln entdeckt. Diese sind nicht bis zum Anschlag vorne an der Schraube. Da ich kein Bild von diesen Nadeln finden konnte, frage ich mich natürlich wie das eigentlich aussehen soll, ob sie zu weit vorgerutscht sind? Dazu kommt, dass ich nicht sicher bin, ob einer der Nadeln vielleicht leicht krumm ist. Kann man das irgendwie selber beheben oder muss ich die Maschine einschicken?
    Liebe Grüße

    Antworten
  • Susann Beier
    3. November 2017 18:12

    Hallo,
    Nun war es endlich soweit. Der Kauf einer Overlook Nähmaschine wurde getätigt. Eine AEG 760a würde heute geliefert. Die Freude meinerseits war groß. Nur leider die Enttäuschung auch, denn der 4. Faden reisst immer wieder auch nach anschauen der Einfädel-Anleitung wurde es noch nicht besser. Was kann ich noch ausprobieren?

    Antworten
    • Liebe Susann,
      leider kann ich Dir nicht helfen, ich hab die Maschine nicht mehr. Vielleicht weiß jemand aus der Community Rat?
      LG Peggy

      Antworten
      • Habe eine Frage an dich, und zwar, ist die Einfädelung bei anderen Overlocks auch so nervenaufreibent ? Ich brauche eine ewigkeit bis ich den Daden unten durchgeschiben habe mit der Pinzette, dann bei dem Greifer einhängen, durch das loch durch usw.
        LG
        Claudia

        Antworten
  • Hallo zusammen. Habe seit 2 Wochen auch die AEG 760. Bis jetzt bin ich zufriden. Ist meine erste Overlock. Was ich, bzw wo ich sehr lange brauche , ist, das einfädeln . Bemängeln muss ich auch den wenigen platz zuder rechten Nadel einfädeln, da die so dicht bei dem , ich denke mal das es das mit dem Messer ist, dran isrt. Kein Spelraum. Mir graust es immer wenn ich andere Fädenfarben brauche. Ansonsten kann ich noch nicht klagen. Mit der Einstellung probiere ich vorher immer ei Stückchem Stoff, den ich dann verarbeiten möchte. Ich stelle sie meistens zwischen 3- 4,5 ein. Irgendwie habe ich aber das Gefühl, dass es bessere Maschinen gibt, die mehr Freiraum zwischen Nadel und bei dem Messer dieses Ding sag ich jetzt mal. Hoffe ihr wisst was ich meine.
    LG Claudi

    Antworten
  • Hallo! Ich besitze auch diesen overlock und bin für den Preis ganz zufrieden. Aber womit ich gerade mein Problem habe: sollte man das Messer nicht wegklappen können? Ich finde da leider nirgends eine Anleitung dazu 🙁 vielen Dank und liebe Grüße! Gerhild

    Antworten
  • Huhu,
    Ich habe die aeg overlock 760 gebraucht geschenkt bekommen. Es fehlen dort zb auch Zubehör wie die pinzette was allerdings kein großes Problem ist. Mein Problem ist das die Maschine nicht kettelt. Ich habe sie nun gefühlt 100 mal neu eingefädelt, neue Nadeln habe ich auch schon eingesetzt. Ich habe geguckt ob vielleicht irgendwo etwas verbogen oder zu dreckig ist. Die Anleitung mehr oder weniger studiert und ich komme einfach nicht dahinter was ich falsch mache. Sie näht aber sie kettelt einfach nicht. Ich hoffe hier noch auf antworten zu treffen.

    Antworten
    • Liebe Jenny,
      wahrscheinlich hast Du Dir schon den Thread durchgelesen, ich habe die Maschine leider nicht mehr und auch keine Idee, woran es liegen könnte. So wie oben beschrieben, hat sie extreme Macken und funktioniert auch gerne mal nach dem Motto „1000x berührt“ und nix passiert und dann plötzlich geht sie doch, obwohl man nichts anders gemacht hat. Es ist einfach eine ganz ganz schreckliche Maschine, ich bin davon überzeugt. Wenn Du das Geld für eine vernünftige (aber nicht unbedingt teurere) Maschine ausgeben willst: Du und Deine Nerven werden es mir später danken, ein Unterschied wie Tag und Nacht! Ich nähe jetzt seit 2 Jahren auf einer B… Maschine und hatte noch NIE auch nur einmal Ärger damit. Alles Liebe, Peggy

      Antworten
  • Hallo,
    Ich habe leider nun das Problem das die Maschine nicht mehr näht, es ist alles richtig eingefädelt. Ich vermute das es am Untergreifer liegt. Vlt. Kann mir jemand ein Foto schicken wie es bei ihm aussieht, ich vermute meiner ist vlt. verbogen

    Antworten
  • Hallo Liebe Peggy, vielen Dank für den Video, im Prinzip es mir schon sehr hilfreich, leider es gibt nur eine Stelle wo ich nicht Sicher bin von welche Öse du redest beim einfädeln… der Kamara zeigt es von deine rechteseite und leider nicht die Maschine direkt, kannst du mit bitte da dabei helfen??

    Liebste Grüsse

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü